Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement

Konflikte zwischen Mitarbeitern hemmen die Produktivität von Unternehmen erheblich. Langfristig führen ungelöste Differenzen häufig zu einer inneren Kündigung der Mitarbeiter und schließlich zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Unternehmen verlieren dadurch wertvolle Arbeitskräfte, für die gerade in Zeiten von Fachkräftemangel oft nur schwer Ersatz gefunden wird.

Mit Hilfe der Mediation lassen sich Differenzen zwischen den Mitarbeitern lösen, bevor diese eskalieren.

Durch die Entwicklung und Steuerung von Konfliktmanagementprozessen kann einer Eskalation von Auseinandersetzungen wirksam vorgebeugt werden.

Unternehmen stehen ständig vor neuen Herausforderungen. Eine zunehmend internationale Belegschaft, die Anpassung an globale Märkte oder auch die Digitalisierung fordern sowohl vom Management als auch vom einzelnen Mitarbeiter eine ständige Veränderungsbereitschaft. Dies führt oftmals zu erheblichen Widerständen und Konflikten bei den Arbeitnehmern. Mit Hilfe der Mediation lassen sich zeitnah tragfähige Lösungen und Vereinbarungen entwickeln, die gleichermaßen den Bedürfnissen des Managements als auch denen der Mitarbeiter gerecht werden.

Ich biete in diesem Zusammenhang als externe Mediatorin sowohl die Mediation als Instrument der ad-hoc Konfliktlösung an, als auch die Entwicklung von Konfliktmanagementsystemen im Unternehmen. Ziel eines solchen Systems ist es, dass das Management und die Mitarbeiter befähigt werden, Auseinandersetzungen und Probleme eigenverantwortlich zu lösen. Dabei profitieren meine Kunden von meinen Erfahrungen aus meiner Tätigkeit als Personalleiterin und Syndikusanwältin für einen privaten Klinikbetreiber.