Mediation in Musik, Kunst, Kultur und Medien

Im kulturellen Bereich wirken sich Meinungsverschiedenheiten, unausgesprochene Spannungen und offene Auseinandersetzungen oftmals schwerwiegend auf alle Beteiligten aus. Der Konflikt hemmt die Kreativität und führt auf Grund einer besonderen und persönlichen Bindung der Beteiligten zu ihrer Tätigkeit nicht selten zum Scheitern beziehungsweise zur Aufgabe von Projekten. Im schlimmsten Fall werden Beziehungen abgebrochen und es verbleiben dauerhafte Zerwürfnisse.

Dazu kommt, dass Projekte in Kultur und Medien häufig unter einem enormen zeitlichen und finanziellen Druck stehen. Gerade in diesem Bereich bietet die Mediation eine kostengünstigere, schnellere und die persönlichen Beziehungen stabilisierendere Alternative zur gerichtlichen Konfliktlösung.

Durch meine frühere Tätigkeit als Journalistin und Erfahrungen als Rechtsanwältin im Bereich Musikrecht sowie durch ein sehr gutes Netzwerk im Kunst- und Kulturbereich bin ich mit den typischen Konflikten dieser Branche bestens vertraut.

Es ist mir ein persönliches Anliegen die Mediation als nachhaltiges und schonendes Verfahren zur Konfliktlösung gerade auf den unterschiedlichen Feldern der Kunst- und Kultur weiterzuentwickeln, zu fördern und zu etablieren. Durch meine professionelle Begleitung erarbeiten die Konfliktparteien schnelle, verlässliche und umsetzbare Vereinbarungen. Dies wirkt für alle Beteiligten entlastend und lässt die Einzelnen wieder kreativ und optimistisch nach vorne blicken. Bei der gemeinsamen Erarbeitung von Lösungen für den individuellen Konflikt entstehen oftmals völlig neue Perspektiven und Optionen, die bis dahin so nicht denkbar waren.


Mögliche Konfliktfelder sind

  • Auseinandersetzungen zwischen den Mitgliedern einer Band

    Streitigkeiten zwischen Veranstaltern und Musikern

    Konflikte zwischen Plattenlabel und Künstler

    Kontroversen zwischen den Mitwirkenden an Musikproduktionen

  • Konflikte zwischen Künstlern und ihren Galerien oder Käufern

    Differenzen zwischen Museen und Kuratoren

    Auseinandersetzungen zwischen Sammlern und Museen

    Internationale Konflikte zur Rückgabe von Raubkunst

  • Streitigkeiten zwischen Auftraggebern, Produzenten und Mitwirkenden an Film-, Fernseh- Theater- und Musicalproduktionen

    Auseinandersetzungen zwischen Radiosendern und ihren Redakteuren und Moderatoren

    Konflikte an Theatern zwischen Intendanten, Autoren, Regisseuren und Schauspielern

  • Streit zwischen Verlagen, Autoren, Lektoren oder Übersetzern