Mediation


Was ist Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur gemeinschaftlichen Konfliktlösung. In nahezu jeder ernsten Auseinandersetzung leiden die Beteiligten unter unüberwindbar scheinenden Verständigungsschwierigkeiten. Mein Anliegen ist es, als Mediatorin die Parteien wieder in ein Gespräch zu bringen. Mit meiner Unterstützung als neutrale Dritte finden die Betroffenen eigene, individuelle und rechtsverbindliche Lösungen für ihre Streitigkeit.

Ziel der Mediation ist es, dass die Einzelpersonen oder Gruppen in einen von mir geführten Dialog treten und dabei eine individuelle win-win Lösung finden, die für sie einen deutlichen Mehrwert gegenüber einem einfachen Kompromiss beinhaltet.

Von besonderer Bedeutung ist, dass das Verfahren absolut vertraulich ist und ich gegenüber beiden Parteien absolut neutral bin. In der Sache selbst besitze ich keine eigene Entscheidungskompetenz. Gegenüber anderen Verfahren der alternativen Streitbeilegung ist die Mediation durch eine hohe Eigenverantwortlichkeit der beteiligten Parteien geprägt.

In den meisten Fällen ist ein Mediationsverfahren deutlich kostengünstiger als ein Prozessverfahren. Auseinandersetzungen können durch eine Mediation häufig konzentriert an ein oder zwei Tagen gelöst werden. Die Mediation ist damit eine Zeit und Geld sparende Alternative zur gerichtlichen Streitbeilegung.


Das Verfahren

  • ist klar strukturiert dabei jedoch unbürokratisch und flexibel
  • ist freiwillig und kann von jedem Beteiligten jederzeit begonnen und beendet werden; es schließt ein Gerichtsverfahren nicht aus
  • ist zukunftsorientiert
  • ist sofort einsetzbar, schnell und effektiv
  • ist absolut vertraulich
  • ermöglicht den Beteiligten eigenverantwortlich und selbstbestimmt individuelle Lösungen zu entwickeln – damit werden nachhaltige und dauerhafte Problemlösungen erzielt.
  • fördert eine kooperative Streitkultur und hat damit auch präventive Bedeutung.